04. April 2019 - 12. Mai 2019

Ausstellung „Wovon wir träumen“

Hier sind wir. Wir sind eine Gruppe ehemals obdachloser Männer. Wir zeichnen gemeinsam, wir streiten unds und wir inspirieren uns. Hier sind unsere Bilder.

Das Haus an der Knorrstraße in München ist eine Einrichtung der Wohnungslosenhilfe, in der 51 Männer sich von psychischen Erkrankungen, Wohnungslosigkeit und Sucht erholen. Die Kunsttherapie ist einer der Bereiche im Haus, in dem sie Tagesstruktur und Stabilisierung finden. Von drei Kunsttherapeutinnen begleitet, erleben die Männer verbindliche Rahmenbedingungen und kreative Freiheit.

Die Ausstellung ist vom 5. April bis 12. Mai täglich (außer an den Ostertagen 19.-22. 4., am Schließwochenende 27./28. 4 sowie am 1. 5.) von 12 bis 19 Uhr zu sehen, der Eintritt ist frei.

 


Zur Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, 4. April um 18 Uhr laden wir herzlich ein!
Es sprechen Christian Jäger, Leiter des Hauses an der Knorrstraße und die Kunsttherapeutin Tanja Frank.

Eintritt frei

 


Am Sonntag, 14. 4. bieten die Männer um 14 Uhr eine Führung durch ihre Ausstellung an.

Zurück